Download e-book for iPad: Alterität und Modernität der mittelalterlichen Literatur. by Hans Robert Jauß

By Hans Robert Jauß

ISBN-10: 3770514882

ISBN-13: 9783770514885

Show description

Read Online or Download Alterität und Modernität der mittelalterlichen Literatur. Gesammelte Aufsätze 1956-1976 PDF

Similar german_3 books

Download PDF by Karl Brugmann: Zum heutigen Stand der Sprachwissenschaft

Karl Brugmann (1849-1919) was once one of many vital figures within the circle of Neogrammarians who rejected a prescriptive method of the research of language in favour of diachronic research. This brief evaluation of the advance of comparative Indo-European linguistics and philology within the moment a part of the 19th century was once first released in 1885, the yr sooner than Brugmann's celebrated multi-volume comparative grammar of Indo-European started to appear.

Stahlbetonbau nach EC 2: Einführung in die neue by Uwe Albrecht PDF

Im Stahlbetonbau steht in der deutschen Baupraxis der Übergang zu einem neuen Regelwerk bevor, sei es der Eurocode 2 oder eine auf diesen abgestimmte Nachfolgenorm DIN 1045. Der Einstieg in die neue Normengeneration erfolgt zum gegenwärtigen Zeitpunkt zweckmäßigerweise mit dem Eurocode 2, der die Grundzüge einer neuen deutschen DIN 1045 vorwegnimmt.

Extra resources for Alterität und Modernität der mittelalterlichen Literatur. Gesammelte Aufsätze 1956-1976

Example text

P. 44. rr. (39) 39 systematische Typologie der verschiedenen Sinngebiete mit ihren eigenen Erlebnis- und Erkenntnisstilen zu erarbeiten, stellt sich nunmehr das für beide Disziplinen interessante Problem, wie sich die großen, von A. Schütz, Th. Luckmann und anderen erforschten Subsinnwelten der alltäglichen Lebenswelt, der religiösen Erfahrung, der Wissenschaft, des Spiels oder der Phantasie zu den offenbar noch feiner gegliederten Subsinnwelten der einfachen Formen ästhetischer Erfahrung verhalten.

S3a Ihr theologischer Urspruna üqt in den Genesisltommentaren, von deren - literarhistorisch erst noch auszuwertendem - Reichtum Reinhold R. nd, München 1977, jetzt die beste VorsteUußllibt. 54 Zusammenfas5ußl von J. Haberma5, in: Zw AktUDlitlit WIllte, Benjllmins, ed. S. Unseid, Frankfurt 1972, p. 182 (5tb. I SO). SS Dazu G. Hess, Die lIlndscluz/t In &zude/Qires ,Fleun du MIII', Heidelberg 1953, p. 69 ff. 34 (34) Instrumentarium, die literarischen Gattungen, auf ,Universalien' beruhe, nach Merkmalen definierbar, also auch mit exakteren Methoden ,operationalisierbar' sei und sich am Ende als ein System literarischer Kommunikation beschreiben lasse, das auch von Nachbardisziplinen mit einigem Gewinn benutzt werden könne.

P. 258. ) das Zeugnis aus Jean de Grouchy's De musica (Ende 13. ): Cantru autem ute deHt 30 [30] Dieser paradoxe Befund des mittelalterlichen Epos übertrifft den platonischen Kanon der Transzendenz an unerwarteter Rigidität. Entspricht die Gegenbildlichkeit des Häßlichen und Bösen auch weithin seiner klassischen Bestimmung, nurmehr eine Privation des Schönen, Guten und Wahren zu sein und letzlich auf die unsichtbare Schönheit der göttlichen Ordnung zu verweisen, so fehlt doch in der epischen wie in der hagiographischen Tradition des Mittelalters - soweit ich sehe - die im Platonismus gleichfalls vorgegebene Zuordnung des Häßlichen zum Guten.

Download PDF sample

Alterität und Modernität der mittelalterlichen Literatur. Gesammelte Aufsätze 1956-1976 by Hans Robert Jauß


by David
4.1

Rated 4.42 of 5 – based on 46 votes